7 Ideen wie Sie mit Videos Geld im Internet verdienen

Videos sind seit den letzten Jahren immer mehr im Kommen und der Trend scheint nicht abzubrechen. Seit Youtube und diversen Sozialen Netzwerken wie Facebook wird es für den Anwender immer einfacher eigene Videos zu erstellen und diese im Internet auf einfache Weise sehr schnell und effektiv zu verbreiten. Aus diesem Grund beginnen immer mehr Marketer mit Ihren Videos im Internet Geld zu verdienen. Ein paar Ideen dazu gibt es in diesem Artikel…

Warum werden Videos immer beliebter?

Zum einen auf jeden Fall deshalb, weil die Technik immer günstiger wird und auch der Normalsterbliche Internetnutzer ohne großen Aufwand professionelle Videos erstellen kann. Je mehr Menschen Zugriff auf die Technik bekommen, desto beliebter wird auch das Medium Video.

Ein weiterer Grund liegt sicher in der erhöhten Aufmerksamkeit durch die Internetnutzer. So sind Videos für Marketer ein hervorragender Kanal um Werbebotschaften zu transportieren. Immer mehr Verkaufsseiten setzen den Verkaufstext per Video um und verzichten auf langen Text. Das liegt daran, dass der Leser lieber ein kurzes Video anschaut als sich durch meterlange Textspalten zu kämpfen. Verständlich!

Werden Videos den klassischen Text ersetzen?

Auf keinen Fall! Videos sind mehr als Ergänzung zu sehen und helfen komplizierte Sachverhalte bildlich darzustellen. Was das Verkaufen betrifft sprechen Videos weitere Sinne an was sich auf jeden Fall positiv auswirkt. Trotz allem werden Videos den klassischen Text nicht ersetzen können.

Wo bleiben die Ideen zum Geld verdienen mit Videos?

Hier sind sie schon:

  • Erstellen Sie Testberichte über Produkte auf Video und verlinken Sie auf eine eigene Verkaufsseite bzw. eine Affiliateseite.
  • Vergleichen Sie zwei konkurrierende Produkte in Videos indem Sie Vor- und Nachteile anschaulich präsentieren und dem  Zuschauer eine Entscheidungshilfe geben.
  • Verwenden Sie Videos in eigenen Verkaufstexten als zusätzlichen Kommunikationskanal. Am besten ganz oben im Verkaufstext direkt unter der Überschrift.
  • Nutzen Sie Videos als Trafficquelle für eine Website auf der Sie etwas für die Zielgruppe des Videos verkaufen (= zielorientierte Besucher).
  • Bauen Sie einen Newsletterstamm durch den Traffic Ihrer Videos auf und senden Sie Ihren Abonnenten regelmäßig einen Newsletter, in denen Sie ab und zu Werbung einbauen bzw. Produkte bewerben.
  • Suchen Sie nach häufig angesehenen Videos ohne Videobeschreibung und machen Sie mit den Erstellern der Videos einen Deal. Gegen eine bestimmte Geldsumme (Verhandlungssache) setzt der Videoersteller Ihren Link in die Video-Beschreibung. So erhalten Sie den Traffic des Videos ohne selbst ein Video erstellen zu müssen und wissen schon vorher, dass viele Menschen sich für das Video interessieren (= Win Win).
  • Vermieten Sie Werbung in Ihren Videos. Natürlich macht das für einen potentiellen Kunden nur dann Sinn, wenn Ihre Videos ausreichend viele Views haben. Werbung vermieten können Sie im Video direkt oder in der Videobeschreibung. Schreiben Sie einfach etwas wie „Hier könnte Ihre Werbung stehen“.

Mit diesen Ideen haben Sie jetzt eine gute Ausgangsbasis um eigene Ansätze zu entwickeln. Probieren Sie den ein oder anderen Tipp einfach  mal aus. Ich bin mir sicher, dass sich mit Videos einiges an Geld verdienen lässt – solange man am Ball bleibt.

Verdienen Sie Geld im Internet mit Videos? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht? Freue mich über eine interessante Diskussion in den Kommentaren :)

Am Ende noch die Empfehlung eines interessanten Interviews mit Kai Renz, einem deutschen Internet-Video-Experten im Blog von Siegmar Bührle: Geld verdienen im Internet

Ein Kommentar:

  1. Browserwerk Internetagentur – Gerrit

    Mit Videos lässt sich mit dem richtigen Format einiges im Internet verdienen. Man sollte hierbei allerdings nicht auf große Publisher wie Youtube setzen, sondern sich nach Möglichkeit ein eigenes Netzwerk aufbauen, dann hat man gute Chancen Geld mit Videos im Internet zu verdienen.

Kommentar verfassen:

Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.